· 

Zum Zeitsprung in Meyenfeld und ein Ausflug nach Steinhude

Von der Pott´s Brauerei in Oelde bis nach Meyenfeld sind es knapp 110 km. Hier lebt meine Mutter im Haus der Ruhe (Alten- und Pflegeheim). Sie leidet seit knapp sechs Jahren an vaskulärer Demenz infolge etlicher kleinerer und einem größeren Schlaganfall. Sie ist aber ein guter Ratgeber für unsere Wohnmobilreisen. Immer wieder weist sie uns darauf hin, dass wir unser Leben in vollen Zügen genießen sollen.

Wir verbringen mit Ihr knapp anderthalb Tage. Mit dem Alter hat sie ein Faible für Kuchen und Eis entwickelt. Dies gibt es somit auch in ausreichenden Mengen. Während wir den Montag noch in Meyenfeld verbringen, fahren wir am Dienstag an ihrem 84sten Geburtstag nach Steinhude. Dort drehen wir mit ihr kleine Runden und sie erfreut sich am Urlaubsfeeling, welches eigentlich immer am Steinhuder Meer vorherrscht. Da die normalen Parkplätze höhenbegrenzt sind, nutzen wir als Tagesparkplatz den großen Wohnmobilstellplatz, auf dem wir glücklicherweise einen Platz unter einem schattenspendenden Baum ergattern. Auch heute steigen die Temperaturen wieder auf über 30 Grad.

Für meine Mutter sind es zwei wunderschöne Tage, an die sie sich leider aber nicht wird erinnern können. Für uns ist es auch eine tolle Zeit, auch wenn sie mit vielen Satzwiederholungen verbunden ist. Am späten Dienstagnachmittag bringen wir Sie zurück auf ihre Station. Der Abschied ist wie immer für beide Seiten schwer. Sie hätte uns gerne den ganzen Tag um sich, aber wir möchten - mit schlechtem Gewissen - weiter. Aber gerade diese Situationen prägen das Leben ...