April 2021

April 2021 · 29. April 2021
Nachdem uns Veras Schwester gefragt hat, ob die vielen Strände auf Dauer nicht langweilig sind, sehen wir uns verpflichtet, eine Großstadt aufzusuchen. Die Wahl fällt uns leicht, denn die nächste geplante Station ist La Coruna. Hier stellen wir uns direkt am Ausflugsziel Aquarium Finisterrae auf einen allgemeinen Parkplatz mit ausgewiesenem Wohnmobilbereich. In Sichtweite liegt mit dem Herkulesturm das Wahrzeichen La Corunas. Die Ursprünge dieses - in das Unesco Welterbe aufgenommenen -...
April 2021 · 28. April 2021
Da das Wetter weiter schwächelt, beschließen wir zu einer Küstenwanderung zu starten. Unser Ziel ist der südlich gelegene Ort Camelle. Hin und zurück rechnen wir mit knapp 10 km. Und die Wanderung lohnt sich. Wir kommen an bizarren Felsformationen vorbei, die durch den Atlantik geformt sind. In den kleinen Buchten liegen tausende von rund geschlagenen und geschliffenen Steinkugeln, oftmals bis zur Basketballgröße. Zwischen den Steinformationen wachsen bunte Wildblumen und der Wanderweg...
April 2021 · 27. April 2021
Was treibt einen nach Mórdomo, welches einem per Ortsname nach nichts allzu Gutes verheißt? Und dann gelegen an der Costa da Morte (der Todesküste)! Es ist natürlich mal wieder ein schöner Strand (die Praia de Mórdomo, die in die Praia de Traba übergeht). An der Praia de Mordomo gibt es direkt am Ortsende einen schönen Stellplatz (ohne V/E Station), den wir ganz für uns alleine haben. Natürlich laufen wir den Strand komplett von Süd nach Nord ab, und auf dem Rückweg durchqueren wir...
April 2021 · 25. April 2021
Beim morgigen Blick aus dem Fenster ist alles grau und trist, es regnet – und nicht kurz – sondern mehr oder minder durchgehend. Somit nimmt auch Melancholie den begrenzten Raum unseres Michels ein. Für Vera passt ein wenig die folgende Songzeile von Gisbert zu Knyphausen: „Aber Du zerredest mich solange – Bis ich nicht mehr weiß – Wo ich bin und was ich will – Komm sei endlich still – Melancholie – sei endlich still“ Naja, ich gehe dann mal mit den Hunden. Miza und Atura...
April 2021 · 23. April 2021
Mit etwas Regen fahren wir ans Meer zur Praia de Carnota. Dieser Strand an der Costa da Morte ist mit knapp sieben Kilometern der Längste in Galicien. Hinzu kommt durch strahlendweißen Sand und türkisfarbenes Wasser Karibikfeeling auf. Der Strand ist umgeben von einem Bergrücken, dier derzeit dicht mit gelbblühendem Ginster bedeckt ist. Als Spot haben wir uns mit Park4Night einen Platz an der Mündung des Flusses Rego de Vadebois ausgesucht. Hier gibt es in der Nähe auch eine V/E-Station...
April 2021 · 21. April 2021
Da wir Santiago de Compostela einen Besuch abstatten möchten, aber noch nicht wissen, wo wir übe.rnachten sollen, fahren wir als erste Station den kommunalen Stellplatz in Padron an. Dieser sieht aber bei bedecktem Wetter so schmuddelig und uneinladend aus, dass wir dort nur Abwasser ablassen und Frischwasser aufnehmen. Also geht es nun weiter in Richtung Santiago zum Stellplatz in O Millandoiro, genauer Nuevo Millandoiro. Dies ist ein auf dem Reißbrett entworfener Vorort von Santiago de...
April 2021 · 19. April 2021
Bevor wir uns auf den Weg machen, möchte Vera mir mein Geburtstagsgeschenk besorgen. Es soll ein neues Handy werden, da mein Altes doch arg nach einem Spinnennest aussieht. Im Internet haben wir einen Shop gefunden, der neben Elektrogeräten auch Handys anbietet. Vor dem Laden müssen wir coronakonform etwas warten und treten dann zusammen ein. Ich spreche den Verkäufer auf Englisch an und er bestätigt auch etwas Englisch zu können, da er auch einige Zeit in Belgien verbracht und dort auch...
April 2021 · 18. April 2021
Nachdem uns unsere Leipziger Follower eingeholt haben (ganz liebe Grüße an Euch), geht es nachmittags weiter in den knapp 30 km entfernten Ort Cambados. Hierbei werden Weinfelder durchquert und Vera fühlt sich gleich pudelwohl, da Ihr der ortstypische Weisswein aus der Albarinotraube doch sehr schmeckt. Als Stellmöglichkeit haben wir den im Hafenbereich auf einer Mini-Insel liegenden "Parking Cambados" gewählt. Hier stehen bei unserer Ankunft auch mehrere Wohnmobile. Cambados ist ein...
April 2021 · 17. April 2021
Heute beenden wir unsere Chilltage in Sanxenxo, ja auch Reisende müssen sich hin und wieder vom Reisen erholen ... Nach einem Stopp bei Lidl, um unsere Vorräte aufzufüllen und einer kurzen Kaffeepause auf dem bekannten Stellplatz in Poio, erreichen wir gegen 15 Uhr den kostenlosen kommunalen Stellplatz in Pontevedra. Dieser Stellplatz liegt an einem großen Kreisel und der Brücke dos Tiirantes, die den Fluss Lérez überspannt. Die Brücke besteht aus einem Hauptpfeiler mit abgespannten...
April 2021 · 10. April 2021
Gegen Mittag verlassen wir Poio und fahren in die Gemeinde Sanxenxo. Dort ist unser Ziel die Praia Pragueira, wo direkt der Stellplatz "Area Sanxenxo" angrenzt. Und dort staunen wir nicht schlecht; selten haben wir so schön und ruhig in erster Strandlinie auf einem Stellplatz mit Strom und V+E gestanden. Wir schätzen den Sonnenverlauf ab, um unsere Wäschespinne an einer günstigen Position aufzustellen. Die Einrichtungen des Stellplatzes sind zwar etwas in die Jahre gekommen, aber die...

Mehr anzeigen